Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Save the date - aktuelle OLEC-Termine


01.03.2019, Oldenburg, Kick-Off Niedersächsische Wasserstoffallianz


OLEC begrüßt zwei neue Mitglieder im Netzwerk

Treurat + Partner Unternehmensberatungsgesellschaft mbH
© Treurat + Partner Unternehmensberatungsgesellschaft mbH
Treurat und Partner ist im Bereich der erneuerbaren Energien und bei der Umsetzung der eingeleiteten Energiewende tätig. Hierzu zählt sowohl die Beratung anderer Unternehmen, die Energie erzeugen als auch kommunaler Einrichtungen, die den Weg in die CO2-Neutralität gehen möchten. Hierzu werden Konzepte zum Aufzeigen von Energie-einsparpotentialen und dem Aufbau einer zentralen Wärmeversorgung aufgestellt.
mehr lesen



Kooperation mit dem Landesverband Erneuerbare Energien Niedersachsen/Bremen
© LEE
Der Landesverband Erneuerbare Energien Niedersachsen/Bremen (LEE) vertritt über seine Mitgliedsverbände die Interessen von 6.000 Windenergieanlagen, 1600 Biogasanlagen und 140.000 Solaranlagen. Diese liefern 55,5% des Bruttostromverbrauchs und 16,5% des Primärenergieverbrauchs in Niedersachsen. Ziel des Verbandes ist es, bis spätestens 2050 die Energieversorgung aus Erneuerbaren in Niedersachsen zu 100% sicher zu stellen.

mehr lesen




Neues aus dem OLEC-Netzwerk

Rückblick zum OLEC Neujahrs Networking 2019
© EWE AG
Traditionell hat das OLEC-Netzwerk wieder mit Mitgliedern, Kooperationspartnern und geladenen Gästen aus regionaler Wirtschaft, Wissenschaft, Bildung und Verwaltung das neue Jahr begrüßt. Das Energiejahr 2019 wurde am 18.01.2019 gemeinsam mit dem diesjährigen Festredner, dem Vorstandsvorsitzenden der EWE AG aus Oldenburg, Stefan Dohler eingeleitet. Darüber hinaus konnte OLEC auch 2019 wieder Oldenburgs Oberbürgermeister Jürgen Krogmann begrüßen und darüber hinaus von politischer Seite den Niedersächsischen Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz, Olaf Lies
Über 120 TeilnehmerInnen, unter anderem auch aus den angrenzenden Niederlanden, sind der diesjährigen Einladung nach Oldenburg gefolgt. Alle Redner setzten dieses Jahr u.a. einen deutlichen Schwerpunkt im Bereich Wasserstofftechnologie.

mehr lesen


ENaQ-Konsortialtreffen nach erstem Projektjahr
© OFFIS e.V.
Seit nunmehr einem Jahr arbeiten die 21 Projektpartner in ENaQ gemeinsam daran, Ideen und Lösungen für moderne Formen des Wohnens und Miteinanders im Smart-City Quartier auf dem Fliegerhorst in Oldenburg zu entwickeln. Grund genug für einen ersten, gemeinsamen Blick auf die bisherigen Arbeitsergebnisse und eine Diskussion der derzeit drängenden Fragestellungen. Ebenso fachlich wie mit Blick auf die regionalen Gegebenheiten erörterten die Teilnehmenden den technischen Planungsstand für ein nachhaltiges Infrastrukturkonzept, mit dem eine lokale Energiegemeinschaft im Quartier ganz konkret Gestalt annehmen soll.

mehr lesen


Das GO! Start-up Zentrum Oldenburg sucht zum dritten Mal innovative Gründungsidee
© Go! Start-up Zentrum Oldenburg
Gesucht werden wieder Geschäftsideen aus den Bereichen Energie, Gesundheit, Klimaschutz, Digitalisierung und Cross-Border-Technologien für das 120-tägige Förderprogramm des GO! Start-up Zentrum Oldenburg. Noch bis zum 15.02.2019 können Gründer/innen ihre Geschäftsideen einreichen. Das Förderprogramm bietet den Start-ups durch gezieltes Coaching und das bestehende Netzwerk aus Unternehmen, Experten, Mentoren, Hochschulen und Verbänden einen großen Mehrwert, um ihre Geschäftsidee auf dem Weg in den Markt zu "beschleunigen". Programmstart ist am 01. April 2019.
mehr lesen



Zukunftsdiskurse zur Energiewende und zur mobilen Arbeit
© Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Wie verändert die Digitalisierung unsere Arbeitswelt? Und wie wollen wir Energie in Zeiten des Klimawandels produzieren? Über diese Fragen werden Wissenschaftler der Universität Oldenburg in den kommenden Monaten mit der Öffentlichkeit diskutieren. Betriebswirtschaftler Prof. Dr. Thomas Breisig und Wirtschaftsingenieur Prof. Dr. Christian Busse konnten sich mit ihren Projekten im Förderprogramm „Zukunftsdiskurse“ des Landes Niedersachsen durchsetzen. Beide Projekte werden von der Niedersächsischen Landesregierung und der VolkswagenStiftung mit knapp 100.000 Euro vorab gefördert und haben eine Laufzeit von 15 Monaten.
mehr lesen




Meldungen aus Markt und Politik

Mit Sektorenkopplung Synergien für die Energiewende schaffen
© Agentur für Erneuerbare Energien
Beim Spitzengespräch im Kanzleramt am 15.01.2019 wurde eine grundsätzliche Einigung über Finanzhilfen für den Kohleausstieg verabredet. Nun muss es vermehrt um die Gestaltung der künftigen Energieversorgung gehen. Sektorenkopplung wird dabei ein entscheidender Baustein sein. Um die Notwendigkeit und die Anwendungsmöglichkeiten der Sektorenkopplung darzustellen, hat die Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) im Rahmen des von der Nationalen Klimaschutzinitiative geförderten Projektes "Forum Synergiewende" die Animation "Mit Sektorenkopplung Synergien für die Energiewende schaffen" produziert, die ab sofort online verfügbar ist.

mehr lesen




Förderprogramme

Förderprogramm für Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge vorgestellt
© fotolia
Die Bundesregierung unterstützt im Rahmen ihres Sofortprogramms „Saubere Luft 2017–2020“ belastete Städte und Kommunen durch Förderrichtlinien für mehr schadstoffarme Fahrzeugflotten, die Umstellung auf alternative Antriebe und mehr Infrastruktur für die Elektromobilität und will in diesem Zusammenhang auch die Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge weiter ausbauen. Für das entsprechende Förderprogramm, das der Einbindung des Verkehrs in die Energiewende dient, stellt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie 96 Mio. Euro zur Verfügung, was am 14.01.2019 bei der Auftaktveranstaltung „Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge“ im Rahmen des Programmes vorgestellt wurde.

mehr lesen



Energieeffizienz in der Wirtschaft - Neue Förderrichtlinie startete am 01.01.2019
© Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Um Unternehmen Investitionen in energieeffiziente Prozesse zu erleichtern, hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die Förderprogramme in diesem Bereich neu ausgerichtet. Anstatt wie bisher die Fördergegenstände auf verschiedene Programme mit unter-schiedlichen Voraussetzungen aufzuteilen, startet am 1. Januar 2019 ein einfacheres Modell: das Investitionsprogramm "Energieeffizienz und Prozesswärme aus Erneuerbaren Energien in der Wirtschaft – Zuschuss und Kredit". Die neue Förderung richtet sich an Unternehmen aller Branchen und Größen, Stadtwerke und Energiedienstleister. Sie ist bewusst technologieoffen gestaltet, um den Unternehmen die größt-mögliche Freiheit bei der Umsetzung einer für sie passenden Lösung zu geben.
mehr lesen



Neue Runde: Wettbewerb "Klimaaktive Kommune 2019“
© Cornelius/fotolia.com
Klimaaktive Städte, Landkreise und Gemeinden sind aufgerufen, mit vorbildlichen Projekten zum Klimaschutz und zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels am Wettbewerb "Klimaaktive Kommune 2019" teilzunehmen. Seit 2009 loben das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit und das Deutsche Institut für Urbanistik jährlich den Wettbewerb "Klimaaktive Kommune" aus. Gefragt sind erfolgreich realisierte und wirkungsvolle Aktivitäten, zum Beispiel klimagerechtes Bauen und Sanieren, urbanes Grün, klimafreundliche Mobilität, Suffizienz oder überregionales Klima-engagement.
mehr lesen




Veranstaltungen und Events

Freikartenkontingent für die E-World energy & water vom 05. bis 07. Februar 2019 in Essen
© E-world energy & water GmbH
Die E-world energy & water ist der Branchentreffpunkt der europäischen Energiewirtschaft. Als Informationsplattform für die Energiebranche versammelt die E-world jährlich internationale Entscheider in Essen. Knapp ein Fünftel der ausstellenden Unternehmen haben Ihren Hauptsitz im Ausland. Die Mehrzahl der internationalen Aussteller kommt dabei aus Ländern der Europäischen Union.
Vom 5. Bis 7. Februar 2019 zeigen Unternehmen, Institutionen und Start-ups in der Messe Essen ihre Ideen für die Zukunft der Energie. Auch einige OLEC-Mitglieder werden wieder vor Ort sein. Außerdem besteht für OLEC-Mitglieder ein Freikartenkontingent für die Messe.

mehr lesen



Hamburg Offshore Wind Conference (HOW) 2019 findet am 02. und 03 April 2019 statt
© EEHH / DNV GL
“From ‘if’ to ‘HOW’- Ready to Realise an Ambitious Renewables Road Map” – erneut laden die Gastgeber DNV GL und das EEHH-Cluster zur Hamburg Offshore Wind Conference am 2. und 3. April 2019 ein. Die Konferenz 2019 wird eine politische Podiumsdiskussion über Offshore-Windenergie in Deutschland beinhalten, wird das Strommarktsystem beleuchten und die Erfolge des ersten Jahrzehnts Offshore-Wind in Deutschland analysieren. Auch diverse Networking-Möglichkeiten werden geboten. Außerdem kann sich für den "Offshoreshore Innovation Award" beworben werden, welcher am 03. April an eine innovative Idee im Bereich der Offshore-Windindustrie verliehen wird.
mehr lesen



Save the Date: „DeciElec – Embedded Systems“ vom 06.-07. Februar 2019 in Toulouse
© advanced business events
Rabatt für den International Business Convention Congress „DeciElec – Embedded Systems“ in Toulouse, Frankreich vom  6 bis 7 Februar 2019!
Die DeciElec bietet das ideale Umfeld für qualifizierte Gespräche, die vorab über ein Online-Tool geplant werden können, um so gezielt neue Geschäftsbeziehungen herstellen zu können. Begleitet wird die DeciElec 2019 außerdem von einem vielseitigen Konferenzprogramm. OLEC-Mitglieder bekommen auf die ausgezeichneten Preise eine Ermäßigung von bis zu 900 €.
mehr lesen



Veranstaltungsreihe „Energiewende | weiterdenken“ startet im Januar 2019
© Stadt Oldenburg
Im Rahmen des ENaQ-Projektes findet im Jahr 2019 eine spannende Veranstaltungreihe zu smarten und klimafreundlichen Lösungen in den Bereichen Strom, Wärme & Mobilität statt.
Die Energiewende wird häufig mit Windkraft und Solarenergie gleich-gesetzt. Doch es gibt weitere innovative Möglichkeiten unsere Energie-versorgung und Mobilität klimafreundlich und effizient zu gestalten. Wie diese aussehen, wollen wir Ihnen in unserer Veranstaltungsreihe "Energiewende | weiterdenken" vorstellen.  Expertinnen und Experten erläutern Lösungsansätze und stellen sich den Fragen der Teilnehmer. Die nächste Veranstaltung findet am 5.03.19 um 18.00 Uhr im PFL statt.




Weitere regenerative Termine

04.02.2019, Essen, E-World - Führungstreffen Energie: "Perspektiven für die Energiewelt von morgen"

05.-07.02.2019, Essen, E-World - Energy & Water Kongress

06.02.2019, Hannover, 17. Forum Energie und Bau

06.-07.02.2019, Toulouse, International Business Convention Congress "DeciElec-Embedded Systems"

07.02.2019, Oldenburg, Praxisforum Digitalisierung

07.02.2019, Oldenburg, Smarte Sensorik für Mobilität und Produktion 4.0

08.02.2019, Warberg, Digitales Niedersachsen - Chancen, Risiken, Nachhaltigkeit


14.02.2019, Berlin, BEE-Neujahrsempfang 2019

14.-15.02.2019, Oldenburg, 33. Oldenburger Rohrleitungsforum

19.02.2019, Berlin, Bundeskongress genossenschaftliche Energiewende 2019

20.-21.02.2019, Braunschweig, HEV - Hybrid- und Elektrofahrzeuge

26. - 27.02.2019; Duisburg, Zulassung – Zertifizierung – Normung: Wasserstoff als Energieträger – von der Erzeugung bis zur Nutzung

05.03.2019, Oldenburg, Energiewende | weiterdenken - "So gelingt die Energiewende zu Hause"

12.-14.03.2019, Düsseldorf, Energy Storage Europe

Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Oldenburger Energiecluster OLEC e.V.
Marie-Curie-Straße 1
26129 Oldenburg
Deutschland
0441 36116565
info@energiecluster.de
Datenschutzhinweise